Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Mit Buchung und Auftragsbestätigung ist der Unterkunftsvertrag für beide Seiten verbindlich. Die Unterkunft ist für Sie fest reserviert. Weitere eingehende Anfragen von anderen Gästen sagen wir entsprechend ab.

 

2. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist.

 

3. Der Gastgeber ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung der Unterkunft dem Gast Schadenersatz zu leisten.

 

4. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu zahlen, abzüglich der vom Gastgeber gesparten Aufwendungen. Sollten Sie den Auftrag stornieren, werden 80 % des Rechnungsbetrages fällig, auch wenn Sie die Unterkunft nicht nutzen.

 

5. Haben Sie die Unterkunft bezogen und müssen vorzeitig abreisen, werden ungenutzte Restzeiten nur erstattet, wenn wir für den offenen Zeitraum einen Ersatzmieter finden.

 

6. Im Rahmen unserer Schadensminderungspflicht sind wir verpflichtet, einen Ersatzmieter zu suchen und Ihnen – wenn das gelingt – die anderweitig vermietete Zeit gutzuschreiben und zu erstatten.

 

7. Auch wenn der Monteur Selbstzahler ist, wird der buchenden Firma, bei Stornierung des Auftrages, der Übernachtungspreis für den gebuchten Zeitraum in Rechnung gestellt.

 

8. Die Unterkunft steht Ihnen in der Regel ab 15.00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung (oder nach Vereinbarung). Die Abreise erfolgt in der Regel bis 10.00 Uhr des Abreisetages (oder nach Vereinbarung).

 

9. Die Preise verstehen sich inklusive Endreinigung, Nebenkosten, Bettwäsche und einem Satz Handtücher pro Person und Woche. Die Bettwäsche wird alle vier Wochen gewechselt. Gegen Aufpreis von 15,- EUR sind zusätzliche Bettwäschewechsel möglich.

 

10. Die Bezahlung erfolgt bar bei Anreise oder vorab per Überweisung und Zusendung der Überweisungsbestätigung per E-Mail.

 

11. Ihre angegebene Daten werden zum Einkommensnachweis elektronisch gespeichert und bei behördlichem Verlangen dieser zugänglich gemacht. Sie können jederzeit Auskunft darüber verlangen, welche Daten gespeichert sind und die Löschung verlangen.

 

12. Alle Regularien werden nach deutscher Gesetzgebung gehandhabt. Gerichtsstand ist das Amtsgericht Achim in Deutschland.